Maria Montessori

Das Team der staatlichen Maria Montessori Grundschule Hausen verfolgt eine Pädagogik, die sich an den Bedürfnissen der Kinder orientiert. Ausgehend von dem Wissen, dass sich Kinder gleichen Alters völlig unterschiedlich entwickeln, arbeiten die Kinder grundsätzlich gemäß ihres eigenen Lerntempos.

In der Maria Montessori Grundschule in Hausen fand im Oktober 2013 der erste Künstlermarkt statt. Außerdem fiel der Startschuss für ein neues Kunstprojekt an dem alle Tageseinrichtungen, die Schule und das Jugendhaus beteiligtsind.

Die Maria Montessori Grundschule Hausen hat sich vergangenen Samstag in ein großes Künstleratelier verwandelt. Schon im Eingangsbereich stand ein großes Zelt, in dem unter anderem bunte Stofftaschen angeboten wurden. Im Haus gab es Gesticktes, Schürzen. Schals. Mützen und Deckchen. Anhänger und Kunstpostkarten, Kunstdrucke, Aquarelle. Acrylbilder und vieles mehr. Insgesamt acht Künstlerinnen und Künstler nahmen am ersten Künstlermarkt in der Schule teil, der vom Internationalen Förderverein organisiert worden war. Der Erlös aus dem Künstlermarkt werde für Frauensprachkurse verwendet, erklärt die Vorsitzende des Fördervereins Agnieszka Henke. Der Kurs mit Kinderbetreuung wird ab November angeboten und ist für Mütter kostenfrei.

Unter den Ausstellern war auch die Amor Vincit Stiftung, die unter anderem das Kinderhospiz in Stuttgart unterstützt. DasHauptziel der Stiftung ist die Förderung von gemeinnütziger Jugendarbeitund von Kinder- und Jugendprojekten", erklärt die Stiftungsvorsitzende Martina Bäuerle. Die Stiftung war zuletzt beim Künstlermarkt im Bosch Areal mit einem Stand vertreten. Ihre Arbeit finanziert die Stiftung aus dem Stiftungsvermögen, Spenden und aus der Teilnahme an Künstlermärkten wie dem in der Maria Montlessori Grundschule.





© Amor Vincit Stiftung 2015